MARIT PERSIEL

FREIE THEATERKÜNSTLERIN & SPRECHERIN

ABOUT

Ich schreibe, ich konzipiere, 

ich inszeniere, ich spiele eigene Werke und das sind diese:

Einen vorgegebenen Weg? Das wollte ich nicht.

2013 beschloss ich mit einem Bachelor in Medienproduktion in der Tasche, eine Stippvisite bei den Kulturwissenschaften einzulegen, bevor ich mich mit dem Grundstudium der Darstellenden Künste befasste, um dann doch lieber meinen eigenen Weg zu gehen. Seitdem entdecke und erarbeite ich meine eigenen Werke und verschiedene Kunstformen.

2016 habe ich mein erstes Werk in Hamburg co-inszeniert:

Das futuristisch-dystopische Performancestück „#DieKapsel“. Wir feierten im Hamburger Sprechwerk die Uraufführung und ließen außerdem im Monsun Theater in Altona die Dystopie einer Gesellschaft entstehen.
Ich habe #DieKapsel produziert, die Organisation und PR geleitet und in Co-Regie das neunköpfige Ensemble geführt.

 

2017 gründete ich das PartitanZ- Performanceprojekt. Wir haben in einem sechsköpfigen Ensemble reine Bewegungs-Performances für Festivals, wie das Lunatic Festival in Lüneburg oder das SNNTG-Festival in Hannover konzipiert. Die Performenden formten eine Brücke zwischen den Zuschauenden und den ausgestellten bildenden Kunstwerken, indem sie mit ihren Körpern und in Bewegung Bezüge herstellten und das Publikum tänzerisch aus der rein schauenden Perspektive zur Partizipation aufriefen. Ich übernahm bei diesem Projekt die Produktion, Organisation, technische Betreuung, sowie PR und performte selber mit.

Im selben Jahr begann ich meine Arbeit an meinem ersten selbst geschriebenen Ein-Frau-Theaterstück 'Minor Swing'. Ein tragisch-komisches Kammerstück über die Swing-Jugend der 30er und 40er Jahre und die Liebe zur Freiheit. Ich entdeckte meine Leidenschaft für berührende Geschichten und meinen eigenen Freiheitsdrang.

Im März 2018 feierte ich in Lüneburg die Uraufführung von 'Minor Swing'. Das Kammerstück habe ich selber inszeniert und spiele und toure seitdem mit diesem Stück in ganz Deutschland als Ein-Frau-Theater umher. Gespielt habe ich es in Hamburg, Berlin, Kiel, Heidelberg, Regensburg, Leipzig, München und anderen Städten und Dörfern. 2019 war ich auf das Monospektakel-Festival am Theater Reutlingen eingeladen.

Im Februar 2019 begann ich mein Projekt 'Else & Ich' - eine philosophisch-lyrische Lesung über und mit Texten von Else Lasker-Schüler und meinen eigenen Texten und Gedichten. Ein lyrisches Gedankenspiel, in dem ich über Else Lasker-Schülers Werk zu meiner eigenen Sprache fand und der Berührung mit den Zuhörenden. Die Lesung trage ich in privaten und kleinen Kulturräumen oder auch in Verbindung mit anderen Kunstformen vor. 

Am 28. August 2019 habe ich in diesem Projekt mein erstes Buch beim KOCMOC-Verlag in Berlin veröffentlicht:

'Else&Ich' - Ein lyrisches Gedankenspiel. Dieses gibt es mittlerweile auch als von mir eingesprochenes Hörbuch beim Fliegenglas Verlag.

Seit Mitte 2019 spreche ich regelmäßig Hörbücher für den Fliegenglas Verlag ein. Mal sind das wissenschaftliche Texte aus dem bekannten Magazin 'Spektrum der Wissenschaft' oder aber auch klassische Literatur oder Gedichte von klassischen Künstler*innen. Auch meine eigenen Werke sind als Hörbücher bei Fliegenglas zu finden.

Mittlerweile leihe ich meine Stimme auch anderen Projekten im Bereich E-Learning, Werbung oder Dokumentation und produziere diese selber in meinem kleinen Homestudio.

 

Ende 2019 nahm ich neue Recherchen auf und schrieb im Frühjahr 2020 das Werk 'GAIA'. Geschrieben und geplant als Theaterstück, wurde aus dem Werk im Zuge der Corona Pandemie 2020 ein 'Theaterfilm', den ich online in meinem eigenen virtuellen Theater am 24. Mai 2020 uraufführte. Die Bühnenpremiere fand am 23. August 2020 Open Air beim Lüneburger Theatersommer statt.

Und nun schaue ich, wo mich mein Weg als nächstes hinführt...

 
 

Ich spreche ein, ich erkläre, ich lese vor:

Eigenes und Fremdes.

Prosa/Synchronstimme
Werbung/Erklärvideo
Dokumentarisch/Wissenschaftstext
Prosa: Ausschnitte aus 'Der Schimmelreiter'
Atmosphärisch
Eigenes Gedicht: 'Vakuum'
Eigenes Gedicht: 'Großstadt'

Universität Regensburg

 CoDiClust

Eigenes Gedicht: 'Gedanken'

Ich lese Texte im eigenen Homestudio ein. 
Flexibel. Unabhängig. Zeitnah.

SUPPORT

Du magst meine Arbeit? Dann unterstütze mich gern!
Hier ein paar Möglichkeiten:

 

Du könntest mich für eine Lesung oder einen Auftritt mit meinem Stück zu dir einladen oder mich als Sprecherin für dein Projekt buchen.

Oder du bestellst dir mein E-Book "Else&Ich" beim KOCMOC Verlag.

Wenn du lieber zuhört, als liest, dann hol dir doch die von mir eingesprochenen Hörbucher in der Fliegenglas App, dort findest du auch das Hörbuch zu meinem eigenen Buch!

 
 

KONTAKT & BOOKING

Wenn du mich mit einem meiner Werke anfragen willst, ein Angebot für eine Sprecherleistung benötigst, eine Frage hast oder etwas loswerden willst, schreib' mir einfach eine Mail!

Ich freue mich über Kooperationsanfragen oder entwickle gerne auch für und mit dir eigene Projekte.

Meine Email Adresse ist:
hello(ät)maritpersiel.de

  • Instagram - Black Circle

© 2020 by Marit Persiel

  • Black Instagram Icon