Eine philosophisch-lyrisch Projekt von Marit Persiel

ELSE & ICH

Eine Beziehung, die Zeit und Raum hinter sich lässt.

Mehr als ein Jahrhundert trennt die beiden Künstlerinnen Else Lasker-Schüler und Marit Persiel, doch es eint sie ihr Streben nach einem emanzipierten Leben. Else um die Jahrhundertwende, Marit im Heute, verhandeln beide frei von Konventionen, äußeren Zwängen und starren Grenzen zwischen Fiktion und Realität, die großen Fragen:
 

Wie wirke ich in der Welt?

Was ist mein eigener persönlicher Ausdruck?

Welche Dimension nimmt dabei die Liebe ein?

In einem spannenden und klug arrangierten Wechsel aus bio-grafischen Erzählungen, Gedichten und Briefen lassen beide Protagonistinnen tief in ihr Seelenleben blicken und ihre Gefühle ehrlich und leidenschaftlich zum Ausdruck kommen.

Das Gedankenspiel zwischen Else und Marit eröffnet dabei einen Raum der Vertrautheit, den die Zuhörenden mit ihrem eigenen Ich füllen können.

Das Projekt ist als Buch erhältlich im Kocmoc-Verlag Berlin, außerdem gibt es eine dazugehörige Lesung.


Text & Vortrag: Marit Persiel

Illustration: Ann-Kathrin Jule Timmann

"Persiel und die Gedichte, die ihrer Feder entsprangen, zeigten ebenfalls eine große, farbliche Wortgewandtheit...Mit den Händen malt sie unterstreichend die Worte in die Luft, immer ruhig und doch fesselnd."

B. Brutscheid - Westdeutsche Zeitung

Fakten:

Gedankenspiel
Als Buch erhältlich.

Als Lesung performt.


Autorin: Marit Persiel
Lesung Dauer: Ca. 40min

„Die Lesung ist tief bewegend und begeisternd, ohne jeden Anflug von Kitsch. Die Zuhörenden werden eingeladen ihre persönliche Vorstellung von Liebe und Glück und das eigene Wirken in der Welt zu reflektieren.“

M.Dresing

© 2018 by Marit Persiel

  • Black Instagram Icon